Jetzt ab EUR 1.000 investieren!


Wald in Fleetmark

Investmentart Die Beteiligung an unserem Wald in Fleetmark ist wie ein Eigenkapitalinvestment strukturiert und erfolgt in Form von Schuldverschreibungen an der Inhabergesellschaft des Waldes

Waldinvestment

Mindest- / Maximalanlage Die Maximalanlage hängt von Ihrem Einkommen und Vermögen ab, weitere Informationen finden Sie im FAQ am Ende der Seite

EUR 1.000 / 25.000

Gesamtinvestitionsvolumen

EUR 1,6 Mio.

Laufzeit Nach 10 Jahren kann die Möglichkeit eines Anschlussinvestments bestehen. Um einen Verkauf bei für den Anleger ungünstigen Marktverhältnissen zu vermeiden, behält die Inhabergesellschaft sich das Recht vor, die Laufzeit des Investments zweimal um jeweils ein Jahr zu verlängern.

10 Jahre (zukünftig vorzeitig handelbar über Zweitmarkt)

Nachhaltigkeitsansatz

CO2 Speicher, klimaresistenter Wald und Biodiversität

Zielrendite nach allen Gebühren, Kosten und Gewinnbeteiligung Die Spanne wird definiert anhand eines Basisszenarios und eines optimistischeren Szenarios mit erhöhter Landwertsteigerung und neuen Einnahmequellen, wie CO2 Zertifikate, Ökopunkte oder Waldprämie. Prognosen sind kein verlässlicher Indikator der künftigen Wertentwicklung. Die geplante Zielrendite wurde nach der IRR-Methode (Internal Rate of Return) ermittelt. Es wird darauf hingewiesen, dass die Zielrendite nicht mit Zinsanageben eines festverzinslichen Produktes (z.B. Darlehen) vergleichbar ist

2-4% pro Jahr

Highlights

icon
2-4% Rendite pro Jahr
Zugang zu diversifizierten Ertragsquellen mit geplanter regelmäßiger Rendite aus Waldwirtschaft und Beteiligung an Landwertsteigerung
icon
Wachsendes Gold
Geldanlage mit in der Vergangenheit hohem Inflationsschutz, effiziente Diversifikation zu Aktien
icon
Nachhaltigkeit
Naturnahe Bewirtschaftung zur Klimaanpassung des Waldes, der Verbesserung von Boden, Wasser und Luft und der Förderung von Artenvielfalt


Prognosen sind kein verlässlicher Indikator der künftigen Wertentwicklung.

Kurzbeschreibung

icon

Lage

Fleetmark, Sachsen-Anhalt, Deutschland

icon

Waldart

> 90% Kiefern

icon

Größe

107ha, entspricht ~150 Fußballfeldern

Unser Wald befindet sich in der Ortschaft Fleetmark im nördlichen Sachsen-Anhalt zwischen Hamburg und Berlin. Der Wald ist wesentlicher Bestandteil der regionalen Landschaft und bereits ein erheblicher CO2 Speicher. Bei Econos orientieren wir uns entlang der Prinzipien der naturnahen Waldwirtschaft, um so die Biodiversität und Resilienz des Waldes zu steigern. Damit möchten wir sowohl der Natur Gutes tun als auch ein finanziell rentables Investment sicherstellen.

Über unsere Plattform erlauben wir es unseren Anlegern, direkt an der Waldbewirtschaftung in Fleetmark teilzuhaben und finanziell zu profitieren. Hierfür orientieren wir uns an den öffentlich einsehbaren Kriterien von Anlegerschützern (bspw. Stiftung Warentest, Finanztest), um mit unseren Anlagemöglichkeiten einen neuen Standard entlang der höchsten Erwartungen für Waldinvestments zu setzen.
  • Regelmäßige Renditen aus diversifizierten Ertragsquellen schon ab dem 1. Jahr geplant - unsere Anleger müssen nicht 15 Jahre oder mehr bis zur ersten Auszahlung warten

  • Gebühren hauptsächlich auf Basis einer Gewinnbeteiligung von 25% mit einmaligem Ausgabeaufschlag von nur 2% - wir sitzen mit unseren Anlegern in einem Boot

  • Risikoreduzierung durch naturnahen Dauerwald anstatt Plantage, Versicherung von Waldbrand und einer verständlichen und zuverlässigen Rechtsgrundlage - wir informieren nicht nur über Risiken, sondern adressieren sie umfassend

  • Hohe Kompetenz in den Bereichen Forstwirtschaft und nachhaltige Geldanlage durch Einbeziehung anerkannter Fachleute - wir wissen, dass wir in einem dynamischen Bereich operieren und bauen auf unser Netzwerk

  • Reibungslose Anlegerverwaltung, transparente Kommunikation und flexible Beteiligung - wir möchten sowohl eine einfache Investmenterfahrung bieten als auch ausreichende Möglichkeiten schaffen, um sich flexibel zu informieren und involvieren

CO2-Bindung für ca. 80.000 Mallorca-Urlauber

Der Wald bindet in seinem Holz momentan weit über 22.000t CO2 - äquivalent zu mehr als 80.000 Menschen, die von Deutschland nach Mallorca fliegen.
Das gespeicherte CO2 steigt jährlich um zusätzliche ~580t - das entspricht den Emissionen der Einstreckenflüge von ungefähr 1.700 weiteren Mallorca-Urlaubern.
  • 1705 planes


    Jetzt investieren

    Der Wald

    Ihr Kiefernwald in Fleetmark in Sachsen-Anhalt

    check icon

    Lage: Unser Forstbetrieb liegt im nördlichen Sachsen-Anhalt im ländlichen Altmarkkreis Salzwedel nahe der Ortschaft Fleetmark. Die Kreisstadt Salzwedel (~24.000 Einw.) ist rund 23 km in nordwestlicher Richtung entfernt; die nächstgelegene Großstadt ist das niedersächsische Wolfsburg ca. 75 km südwestlich

    check icon

    Fläche: Die Fläche umfasst 107 Hektar und ist arrondiert. Der Boden ist für die Gegend typisch sandig

    check icon

    Bestand: Der Großteil des momentanen Bestandes wurde angepflanzt. Die Hauptbaumart ist mit ca. 90 % die Kiefer in unterschiedlichen Altersklassen. Roteichen sowie Lärchen wurden auf kleiner Fläche nachgepflanzt. Im Norden erfolgte auf kleiner Fläche ein Schirmschlag, ansonsten sind die Bestände geschlossen und insgesamt gut bis sehr gut bestockt

    Nachhaltigkeit in Form der naturnahen Waldwirtschaft

    Bei der Bewirtschaftung orientieren wir uns an dem Konzept der naturnahen Waldwirtschaft. Langfristig nähert sich der Wald so den lokalen Urwäldern an, ergänzt durch einige trockenheitsbeständige Baumarten. Der Wald bekommt dadurch eine verbesserte Resistenz gegenüber Wetterschwankungen und Schädlingen sowie erhöhte Umweltleistungen für Boden, Wasser, Luft und CO₂ Speicherung und entwickelt sich zu einem weniger riskanten Investment. Konkret leiten uns folgende Prinzipien:

    check icon

    Erhöhte Biodiversität mit Mischung von Baumarten statt Monokultur

    check icon

    Naturverjüngung statt teuren Anpflanzungen

    check icon

    Nachhaltige Einzelbaumnutzung statt Kahlschlag

    check icon

    Mehrstufiges Waldbild statt Plantage

    Wir wissen, dass nachhaltige Bewirtschaftung einen dynamischen Ansatz und kontinuierlichen Expertenaustausch erfordert. Hierfür haben wir unser Econos Impact Panel zusammengestellt!

    Econos Impact Panel

    Ökologische Ziele für den Wald in Fleetmark

    Langfristig möchten wir durch die Bewirtschaftung des Waldes positive ökologische Veränderungen in Fleetmark schaffen. Am liebsten würden wir den Wald schon morgen in unser Zielbild des lokalen Urwaldes umwandeln, wir müssen aber ganz transparent sagen: Der Umbau braucht, wie alles im Wald, seine Zeit.

     

    Vor diesem Hintergrund haben wir drei zentrale Nachhaltigkeitsziele erarbeitet und entsprechend Maßnahmen geplant, mit denen wir die Umwandlung vorantreiben werden. Entlang dieser Ziele und Maßnahmen versuchen wir unsere ökologischen und sozialen Vorstellungen mit der ökonomischen Rentabilität unseres Investments zu vereinbaren.

    icon

    Biodiversität erhalten und erhöhen

    Verschiedene Maßnahmen zur Erhöhung der Artenvielfalt von Tieren und Pflanzen: Zusätzlich zu der Förderung von Strukturvielfalt und Biotopen ist die Anlage von zwei Wildwiesen mit Streuobstbäumen und Heckpflanzen geplant, was für Tierarten neuen Lebensraum und Nahrung bedeutet. Darüber hinaus wird Tieren neuer Lebensraum in Totholz geschaffen, z.B. durch die gezielte Nicht-Nutzung einiger Altbäume oder die Nicht-Räumung von Kronen und Schnittresten gefällter Bäume

    icon

    Wald für den Klimawandel bereit machen

    Neupflanzungen verschiedener Baumarten wie Roteiche, Buche, Lärche und Douglasie. Zusätzlich werden Strukturvielfalt, Einzelbaumnutzung und Naturverjüngung gezielt gefördert und so u.a. das Entstehen eines mehrstufigen Waldbildes von Jung- und Altbeständen ermöglicht. Den Fortschritt werden wir durch Forschungsprojekte und unter Einsatz von wissenschaftlichen Lasermessungen (siehe Foto) verfolgen

    icon

    CO2 Bindung und Umweltleistungen verbessern

    Erhöhte CO2 Bindung direkt in der Biomasse der Bäume, aber auch durch Kaskadennutzung (d.h. Holzwirtschaft fokussiert auf Endnutzung mit langfristiger CO2 Bindung). Förderung von Boden-, Wasser- und Luftqualität durch Mischwald, vertikale Struktur und Laubstreu

    Wald ist ein Investment mit diversifizierten Ertragsquellen

    Unser Wald in Fleetmark leistet nicht nur kostbare Beiträge zu Klima und Umwelt, sondern bietet auch ein breites Spektrum an stabilen Ertragsquellen. Nicht ohne Grund ist Wald für seine Resilienz in Währungskrisen, Revolutionen und Inflationszeiten beliebt:

    Laufender Ertrag aus Waldbewirtschaftung
    Landwertsteigerung
    Neue, zukunftsfähige Einnahmequellen

    Regelmäßigkeit

    Jährlich (geplant)

    Nachhaltigkeit

    Hoch

    Anders als Gold, wächst unser Wald von ganz alleine. Es wird regelmäßig Holz geerntet, das Anwendung z.B. im Häuserbau, bei der Papierherstellung oder zum Heizen findet.

     

    Dabei achten wir auf Nachhaltigkeit indem wir dem Generationenvertrag folgen, welcher die Holzernte langfristig auf nachwachsende Volumen beschränkt. Auch zusätzlich entstehende Einnahmen aus Begehungsscheinen für das Jagdrecht sind eine für die Nachhaltigkeit des Waldes förderliche Ertragsquelle.

    Regelmäßigkeit

    zum Ende des Investments

    Nachhaltigkeit

    n/a

    Wald ist ein knapper werdendes Gut. In den letzten hundert Jahren ist die globale Waldfläche um 20% zurückgegangen, während die Bevölkerung im selben Zeitraum um 320% gestiegen ist. ¹

     

    Unter anderem deshalb sind Land- und Waldpreise in Deutschland in den vergangenen 30 Jahren durchschnittlich um >2%/Jahr gestiegen, seit 2009 sogar um durchschnittlich 7,2%/Jahr. ²

     

    Für die Berechnung unserer Zielrendite nach Kosten, Gebühren und Gewinnbeteiligung haben wir eine Landwertsteigerung von 3,2-5,0%/Jahr ³ angenommen.

    Regelmäßigkeit

    tbd

    Nachhaltigkeit

    Hoch

    Aufgrund der für das Klima und die Umwelt zentralen Bedeutung von Wald, entstehen zur Zeit verschiedene neue Ertragsmöglichkeiten im Rahmen der nachhaltigen Bewirtschaftung. Beispiele sind u.a. CO2-Zertifikate (populär z.B. in Süd- und Nordamerika), Ökopunkte (z.B. für Biotope) oder von der Bundesregierung ausgeschüttete Waldprämien (Teil des Corona-Konjunkturpakets “Wald & Holz”).

     

    Wir werden diese und andere Optionen genau verfolgen und ggf. Schritte in die Wege leiten, um solche zusätzlichen Ertragsquellen zu realisieren.



    Jetzt ab EUR 1.000 investieren und von einer diviersifizierten Rendite profitieren!

    Das Investment

    Eine rentable Kapitalanlage

    Wald hat heute mehr Potenzial denn je, fester Bestandteil in einem diversifizierten Investmentportfolio zu sein.

    • Die Waldbewirtschaftung in Fleetmark ermöglicht die Auszahlung einer laufenden Rendite, neue zukünftige Einnahmequellen, z.B. aus CO2 Zertifikaten, Ökopunkten oder Biotopen können die jährlichen Erträge weiter erhöhen. Für unsere Kalkulationen planen wir mit einer jährlichen Rendite von 0,7-1,4% ⁴ nach Abzug von laufenden Kosten und anfallenden Gebühren

    • Wald in Deutschland bietet Potenzial zur langfristigen Landwertsteigerung - der Wert von Land- und Forstflächen in Deutschland ist in den Zeiträumen 1992-2020 und 2009-2020 um 2,2% bzw. 7,2% pro Jahr gestiegen ⁵

    • Deutscher Wald war in der Vergangenheit nicht nur eine Geldanlage mit hohem Inflationsschutz, sondern ermöglicht durch geringe Korrelationen mit anderen Anlageklassen wie z.B. Aktien auch ein hohes Diversifikationspotenzial

    Ein Investment in deutsche Land- und Forstfläche war über den Zeitraum von 2009 bis 2020 allein durch die Landwertsteigerung mit einer jährlichen Rendite von 7,2% ⁵ rentabler als Gold (5,2%) und ähnlich rentabel wie der DAX30 ⁶.

    Analyse zur Attraktivität von Wald als Investment

    Angebotsdetails

    Die Beteiligung an unserem Wald in Fleetmark ist wie ein Eigenkapitalinvestment strukturiert und erfolgt in Form von Schuldverschreibungen an der Inhabergesellschaft des Waldes. Das heißt, dass die Rendite variabel auf dem Erfolg des Investments basiert – sprich dem Ertrag aus der Forstwirtschaft, Jagd und dem Wertgewinn der Waldfläche sowie weiteren potenziellen zukünftigen Ertragsquellen, z.B. durch CO2 Zertifikate (Carbon Credits).

     

    Anleger werden in jedem Fall nach einer Laufzeit von 10 Jahren ⁷ ausbezahlt. Der dem Anleger zustehende Landwertgewinn wird entweder durch einen fairen, von unabhängigen Gutachtern bestimmten, Verkehrswert oder, im Falle eines Verkaufes, durch den erzielten Verkaufserlös ermittelt. Bei Interesse unserer Anleger werden wir versuchen, nach Ende der 10-jährigen Laufzeit ein weiterführendes Investment zu ermöglichen.

     

    Zusätzlich können Anteile flexibel zu dem sich aus Angebot und Nachfrage ergebenden Marktpreis gehandelt werden, sobald ein Zweitmarkt etabliert wurde (zukünftig).

     

     

    Im Folgenden finden Sie die wesentlichen Anlagekonditionen aufgelistet ⁸:


    check icon

    Beim Kauf des Investments fällt ein Ausgabeaufschlag in Höhe von nur 2% an. Transaktionskosten im Zweitmarkt sind noch zu bestimmen

    check icon

    Unseren Verwaltungsaufwand decken wir durch eine Gewinnbeteiligung, um gemeinsame Interessen mit den Anlegern zu gewährleisten. Der Anleger bekommt 75%, Econos bekommt 25% der Gewinne aus Forstwirtschaft, Landwertsteigerung und potenziell zusätzlichen Ertragsquellen (z.B. CO2 Zertifikate)Bsp.: Wenn der Wald im ersten Jahr des Investments einen Ertrag von 2% erwirtschaftet, zahlen wir unseren Investoren am Jahresende eine „Dividende“ von 1,5% auf das Investment. Das gleiche geschieht in allen Folgejahren des Investments. Wenn nach 10 Jahren eine kumulierte Wertsteigerung von 40% ermittelt wird, dann wird dem Investor im Falle einer Liquidierung das ursprüngliche Investment plus 30% Wertsteigerungs-Rendite ausgezahlt.

    check icon

    Zusätzlich zu Ausgabeaufschlag und Gewinnbeteiligung fallen für den Anleger keine weitere Gebühren an

    ⁷ Um einen Verkauf bei für den Anleger ungünstigen Marktverhältnissen zu vermeiden, behält die Inhabergesellschaft sich das Recht vor, die Laufzeit des Investments zweimal um jeweils ein Jahr zu verlängern.
    ⁸ Es ist zu beachten, dass sämtliche Zahlungen an den Anleger (Gewinnanteile und Rückzahlung) unter einem qualifizierten Rangrücktritt mit vorinsolvenzlicher Durchsetzungssperre stehen. Ein Verlust des eingesetzten Kapitals ist nicht ausgeschlossen.


    Wieso Econos?

    Mit der Strukturierung unseres Investmentprodukts unterscheiden wir uns wesentlich von anderen Waldinvestments:
    icon
    Regelmäßige Rendite ab Jahr 1 geplant
    Der Wald in Fleetmark steht bereits - wir müssen ihn nicht von Grund auf neu aufforsten. Während Anleger von Aufforstungsprojekten häufig 10-15 Jahre auf erste Zahlungen warten müssen, planen wir bereits ab dem ersten Jahr Rendite ausschütten
    icon
    Geringe Transaktionsgebühren
    Unser Ausgabeaufschlag liegt bei 2% - das ist deutlich niedriger als bei anderen Anbietern, die Eintrittsgebühren von 10% und mehr veranschlagen
    icon
    Gewinnbeteiligung
    Laufende Gebühren fallen nur an, wenn Sie als Anleger auch eine Rendite erwirtschaften - hier unterscheiden wir uns von üblichen Vorgehensweisen anderer Anbieter, die feste laufende Gebühren von bis zu 1.5%/Jahr berechnen


    Beispielhafter Investmentablauf

    Anleger in den Wald in Fleetmark erhalten ab Jahr 1 eine regelmäßige Rendite und profitieren von der kontinuierlichen Wertsteigerung des Waldes. Zukünftig planen wir außerdem unseren Anlegern den flexiblen Handel auf dem Zweitmarkt zu ermöglichen.

    Es handelt sich bei der Prognose um Erwartungen, welche sich aus den historischen Erträgen durch Waldwirtschaft und Waldlandwertsteigerung in Deutschland, den vorhandenen Bedingungen (Holzbestand, aktive Begehungsscheine für das Jagdrecht) und Expertenschätzungen ergeben. Prognosen sind kein verlässlicher Indikator der künftigen Wertentwicklung, die tatsächlichen Erträge können auch niedriger ausfallen. Detaillierte Annahmen für beide Szenarien sind der entsprechenden Unterlage auf der Website zu entnehmen.

    Es handelt sich bei der Prognose um Erwartungen, welche sich aus den historischen Erträgen durch Waldwirtschaft und Waldlandwertsteigerung in Deutschland, den vorhandenen Bedingungen (Holzbestand, aktive Begehungsscheine für das Jagdrecht) und Expertenschätzungen ergeben. Prognosen sind kein verlässlicher Indikator der künftigen Wertentwicklung, die tatsächlichen Erträge können auch niedriger ausfallen. Detaillierte Annahmen für beide Szenarien sind der entsprechenden Unterlage auf der Website zu entnehmen.


    check icon

    Sie investieren heute EUR 10.200 und erwerben Anteile in Höhe von EUR 10.000 am Fleetmarkt Wald nach Abzug des Ausgabeaufschlags von 2%

    check icon

    Sie erhalten am Ende des ersten Geschäftsjahres - nach Berücksichtigung der Gewinnbeteiligung - eine erste Auszahlung von EUR 70-260, welche sich hauptsächlich aus den realisierten Erträgen durch Holzverkauf und Jagdpacht ergibt

    check icon

    Am Ende von Jahr 10 werden Sie zusätzlich zu den laufenden Erträgen an der Landwertsteigerung der vergangenen 10 Jahre beteiligt. Daraus ergibt sich in Jahr 10 eine Gesamtauszahlung von EUR 1.330-3.060 zusätzlich zu der Rückzahlung des ursprünglichem Investments von EUR 10.000


    check icon

    Sie investieren heute EUR 10.200 und erwerben Anteile in Höhe von EUR 10.000 am Fleetmarkt Wald nach Abzug des Ausgabeaufschlags von 2%

    check icon

    Sie erhalten am Ende des ersten Geschäftsjahres - nach Berücksichtigung der Gewinnbeteiligung - eine erste Auszahlung von EUR 70-260, welche sich hauptsächlich aus den realisierten Erträgen durch Holzverkauf und Jagdpacht ergibt

    check icon

    Im 4. Jahr verkaufen Sie Ihre Anteile auf dem Zweitmarkt zu einem fairen, der Landwertsteigerung der vergangenen 4 Jahre entsprechendem, Wert. Insgesamt (einschließlich der Auszahlung aus dem laufenden Ertrag) erhalten sie in Jahr 4 eine Auszahlung von EUR 500-1.100 zusätzlich zu der Rückzahlung des ursprünglichem Investments von EUR 10.000


    Jetzt investieren mit geplanter Rendite ab dem ersten Jahr!

    Wichtige Fragen

    Chancen

    Jährlich ausgeschüttete Erträge aus Holz und Jagd (geplant)

    Hohes Wertsteigerungspotenzial entsprechend der in den vergangenen 20 Jahren in Deutschland gesehenen Waldlandwertentwicklung

    Höhere laufende Rendite als erwartet, bspw. aufgrund von Holzknappheit, steigenden Holzpreise oder erhöhte Nachfrage durch neue Anwendungsbereiche von Holz

    Langfristige Risikoreduzierung durch naturnahe Waldwirtschaft, wodurch unser Wald an Resistenz gegen Umwelteinflüsse wie Klima- und Schädlingseinwirkung gewinnt

    Deutscher Wald in politisch sicherem Umfeld mit geringem Risiko für z.B. Enteignung oder Währungsschwankungen sowie geregelter und transparenter Rechtsetzung bspw. im Falle einer Liquidation

    Das digitale Wertpapier ist eine Schuldverschreibung, die in Form eines Tokens auf Blockchain verwahrt wird. Diese digitale Infrastruktur bietet mittelfristig große Vorteile für Sicherheit, Kostenreduktion, und Transaktionsgeschwindigkeiten

    Risiken

    Erntepausen durch niedrige Holzpreise, und Ausfälle durch Kalamitäten können sich negativ auf Ausschüttungen auswirken

    Eine Wertsteigerung des Waldes ist nicht garantiert. Auch ein Wertverlust ist möglich

    Veränderungen der Holznachfrage oder der lokalen Bewirtschaftungskosten können sich negativ auf die Rendite auswirken

    Der Umbau braucht Zeit und der Wald ist weiterhin Risiken durch Trockenheit, Waldbrand, Stürme, Schädlingsbefall, etc. ausgesetzt

    Die Schuldverschreibungen enthalten eine sog. vorinsolvenzliche Durchsetzungssperre. Die Zahlungsansprüche des Anlegers aus dem Waldinvestment können daher bereits vor Eröffnung eines Insolvenzverfahrens dauerhaft nicht durchsetzbar sein und der Ausschluss dieser Ansprüche kann dauerhaft und für unbegrenzte Zeit wirken. Rechtliche und steuerliche Änderungen können sich zudem negativ auf das Investment auswirken

    Die verwendete digitale Infrastruktur ist neu und bisher in Deutschland wenig verbreitet. Hieraus resultieren technologische und regulatorische Risiken

    Chancen
    Risiken
    Jährlich ausgeschüttete Erträge aus Holz und Jagd (geplant)
    Erntepausen durch niedrige Holzpreise, und Ausfälle durch Kalamitäten können sich negativ auf Ausschüttungen auswirken
    Hohes Wertsteigerungspotenzial entsprechend der in den vergangenen 20 Jahren in Deutschland gesehenen Waldlandwertentwicklung
    Eine Wertsteigerung des Waldes ist nicht garantiert. Auch ein Wertverlust ist möglich
    Höhere laufende Rendite als erwartet, bspw. aufgrund von Holzknappheit, steigenden Holzpreise oder erhöhte Nachfrage durch neue Anwendungsbereiche von Holz
    Veränderungen der Holznachfrage oder der lokalen Bewirtschaftungskosten können sich negativ auf die Rendite auswirken
    Langfristige Risikoreduzierung durch naturnahe Waldwirtschaft, wodurch unser Wald an Resistenz gegen Umwelteinflüsse wie Klima- und Schädlingseinwirkung gewinnt
    Der Umbau braucht Zeit und der Wald ist weiterhin Risiken durch Trockenheit, Waldbrand, Stürme, Schädlingsbefall, etc. ausgesetzt
    Deutscher Wald in politisch sicherem Umfeld mit geringem Risiko für z.B. Enteignung oder Währungsschwankungen sowie geregelter und transparenter Rechtsetzung bspw. im Falle einer Liquidation
    Die Schuldverschreibungen enthalten eine sog. vorinsolvenzliche Durchsetzungssperre. Die Zahlungsansprüche des Anlegers aus dem Waldinvestment können daher bereits vor Eröffnung eines Insolvenzverfahrens dauerhaft nicht durchsetzbar sein und der Ausschluss dieser Ansprüche kann dauerhaft und für unbegrenzte Zeit wirken. Rechtliche und steuerliche Änderungen können sich zudem negativ auf das Investment auswirken
    Das digitale Wertpapier ist eine Schuldverschreibung, die in Form eines Tokens auf Blockchain verwahrt wird. Diese digitale Infrastruktur bietet mittelfristig große Vorteile für Sicherheit, Kostenreduktion, und Transaktionsgeschwindigkeiten
    Die verwendete digitale Infrastruktur ist neu und bisher in Deutschland wenig verbreitet. Hieraus resultieren technologische und regulatorische Risiken

    So bleibe ich als Anleger informiert und involviert

    Unser Anspruch ist es, unseren Anlegern ein reibungsloses Investment in deutschen Wald zu ermöglichen. Gleichzeitig wollen wir unseren Anlegern ausreichend Möglichkeiten bieten, sich flexibel zu informieren und involvieren. Um das zu ermöglichen, möchten wir eine Kommunikation schaffen, die sich entlang von drei Leitgedanken organisiert:

    checkmark